Was behandle ich konkret?

Ich diagnostiziere und therapiere Kinder und Jugendliche (bis 17 Jahre) mit Sprach-, Sprech- und Redeflussstörungen und fördere:


• die korrekte Aussprache von Lauten (Buchstaben)
• das differenzierte Hören von Lauten
• die Sprachentwicklung zur Verbesserung des Wortschatzes, der Grammatik und des Sprachverständnisses
• die Hörwahrnehmung zur Verbesserung des auditiven Gedächtnisses, der Aufmerksamkeit, und der phonematischen Diskrimination (Unterscheidung der Buchstaben z.B. d-t) 
• den Redefluss bei Stottern und Poltern
• die Mundmotorik zur Verbesserung bei (z.B. Koordinationsstörungen)
• die taktil-kinästhetische Wahrnehmung im Mundraum und im Gesicht


Im Einzelnen behandle ich Störungen und Behinderungen der Sprachentwicklung im Zusammenhang mit:


• Spezifischen Sprachentwicklungsstörungen
• Mehrsprachigkeit
• Trisomie 21 und anderen genetisch bedingte Entwicklungsstörungen
• inbesondere Autismus und Selektiven Mutismus
• Störungen des Lese- und Schriftspracherwerbs, die im Zusammenhang mit einer auditiven Verarbeitungs- und Wahrnehmungsstörung (AVWS), einer auditiven Merkschwäche, einer auditiven Figur-Grundwahrnehmungsschwäche oder einer Lautdifferenzierungsschwäche stehen  und/oder mit einer taktil-kinästhetischen Wahrnehmungsstörung im Mundbereich
 Myofunktionellen Störungen , die einzeln oder kombiniert das muskuläre Gleichgewicht der am Sprechen beteiligen Organe und auch die Schluckfunktion beeinträchtigen
 Redeflussstörungen (Poltern und Stottern)
   

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Sprachbeziehung - Kinderlogopädie & Elterncoaching

Anrufen

E-Mail